Winter

Yummy Friday: Schwarzbiergulasch

Wenn schon kein richtiges Weihnachtswetter, dann wenigstens so tun, als wär’s kalt. Deshalb kochen wir ein Süppchen, das uns auch bei -15 Grad Außentemperatur ins Schwitzen bringen würde: Gulasch mit Schwarzbier und weißen Bohnen.

Und das brauchst du:
400 g Rindergulasch
1 rote Paprika
1 Möhre
1 Chilischote
1 Zwiebel
2 Knobi-Zehen
250g Rinderhack
Tomatenmark
Zucker
1/2 Flasche Schwarzbier
1 Dose weiße Bohnen
1 Dose Tomaten
Glatte Petersilie, Salz, Pfeffer, Öl

 

So wird’s gemacht:
Gulaschwürfel noch einmal durchschneiden, Paprika klein hacken, Möhre schälen und würfeln, Chilischote aufschneiden, entkernen und ebenfalls in kleine Stücke hacken. Auch die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden. Dann das Gulasch in etwas Öl anbrüllen, Hack hinzugeben, Paprika, Möhre, Chili, Zwiebel und Knobi anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Tomatenmark würzen. Dann das Schwarzbier hinzugeben und alles mit den Tomaten ablöschen. Das ganze etwa eine Stunde mit geschlossenem Deckel kochen lassen. Zuletzt die weißen Bohnen abspülen  und in das Gulasch geben und die Petersilie gehackt über den angerichteten Teller streuen. Dazu passt Brot in allen Variationen.

hmm… das wärmt von innen!

 

 

Yummy Friday: Mulled Haig

Ach, manchmal gibt es einfach so Tage, an denen eine heiße Tasse Tee her muss. Und dann gibt es Tage, da reicht kein Tee. Da müssen härtere Geschütze aufgefahren werden. Sowas wie Glühwein. Nein, noch härter. Glühwhiskey…

Und das braucht ihr pro Tasse:
40 ml Haig Club oder anderen Single Malt
1 Nelke
15 ml Zitronensaft
10 ml Zuckersirup
5 ml Crème de Cassis
20 ml Portwein
100 ml heißes Wasser

Und so wird’s gemacht:
Alle Zutaten in einen Cocktailmixer geben und durchschütteln und in eine Tasse schütten. Mit kochendem Wasser aufgießen und genießen.

 

Yummy Friday: Spekulatius Cookies

Heute habe ich für Euch ein Easy-Peasy-Weihnachtsbäckerei-Rezept rausgesucht – super einfach, lecker und jahrelang erprobt.

Für die lecker-schmecker Spekulatius-Cookies braucht Ihr:

– 180g Mehl
– 100g Butter
– 80g Zucker
– 70g Brauner Zucker
– 1 Ei
– 1/2 TL Backpulver
– 1/2 TL Salz
– 100g Schokotropfen
– 1 TL Vanillezucker
– 1 TL Spekulatiusgewürz

Einfach Butter, Zucker und Ei schaumig rühren. Danach Schokotropfen, Spekulatiusgewürz, Salz und Vanillezucker untermischen. Zum Schluss Mehl mit Backpulver vermischt hinzugeben. Mit einem Teelöffel setzt Ihr nun kleine Häufchen auf das Backblech und schiebt das Ganze für 15-20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. Et voilá! Fertig sind die ersten Weihnachtskekse!

Inspiration: Rollis und Perlen

Rollis und Perlen, Perlen und Rollis … Wie man es dreht und wendet, die Kombi klingt sau spießig. Wenn man’s aber richtig anstellt, mit engen Knackwurst-Jeans und Wuschelhaaren, sieht das Ergebnis ultra-lässig aus und wärmt uns von außen wie Glühwein von innen. Auch cool: nach dem Pulli-Überziehen Haare im Kragen stecken lassen!

Vielleicht sollte jemand diesem Rolli-Perlen-Dreamteam mal einen neuen, standesgemäßen Namen verleihen: Wie wär’s mit Prollis?!

Hier ein paar Lieblingsrollkragenpullover: Blau, Grau, Soft-Beige und weil der so schön und unbezahlbar ist, auch noch in Schwarz.

Und das perlt: Ring, mehrere Ringe, Solo-Ohrring, Earcuff