Mediterran

Yummy Friday: Türkisches Frühstück

Wegen Freitags-Feierei und Faulenzen am Pool, ist aus dem Yummy Friday dieses Mal ein Yummy Sunday geworden. Naja, unsere heutige Frühstücks-Inspo passt sowieso viel besser zum Wochenende.

Exklusiv und frisch in unserem Lieblingshotel in Alaçatı geknipst, präsentieren wir Euch heute diesen Tisch voll mit lecker gefüllten Schälchen und Töpfchen. Ein typisch türkisches köy kahvaltısı – Frühstück wie bei der Tante im Dorf. Perfekt um Urlaubsstimmunh in die heimischen vier Wände zu holen oder Freunde zu verwöhnen, die sich für nächstes Wochenende zum Brunch angekündigt haben.

Pflicht auf dem Tisch sind:

  • eingelegte Oliven
  • Schafs- /Hirtenkäse
  • Tomaten/Gurken/grüne Paprika
  • Bio-Honig
  • Hausgemachte Marmeladen
  • Frische Butter
  • Weißbrot
  • Türkischer Tee
  • Ei (ob hartgekocht, geschüttelt oder gerührt)

Leckere Extras:

  • Blätterteiggebäck
  • Menemen (Rührei mit Tomaten, Zwiebeln, Paprika)
  • Sucuklu Yumurta (Rührei mit Knoblauchwurst)
  • Dips & Brotaufstriche
  • Melone
Werbeanzeigen

Yummy Friday: Türkische Linsensuppe

Soulfood – was für Herz und Seele – gut gegen Kater – an kalten Tagen – an heißen Tagen – schnell gekocht mit Freunden – als Vorspeise oder im großen Topf für die nächste Party – bodenständig & exotisch… Ach ja Mercimek Çorbası, wie das sämige Süppchen eigentlich heißt, ist eine echter Alleskönner!

Wir haben dieses Mal an einem weinseligen Abend die raren Vorräte geplündert und endlich mal wieder gemeinsam den Kochlöffel geschwungen – und haben festgestellt: Suppe geht immer! Deswegen heute für Euch das Feelgood-Linsensuppen-Rezept von Schwiegermutti.

Dafür braucht Ihr:

– 250g rote Linsen
– 1 kleine Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Liter Wasser
– 1,5 TL Salz
– 50 ml Öl
– 1 EL Tomatenmark
– 1 EL scharfes Paprikapürree ( alternativ Tomatenmark + Paprikapulver)
– 1 TL Chillipulver
– fein gehackte frische oder getrocknete Minze
– 1 Zitrone

Die Linsen werden für ca. 10 Minuten aufgekocht und anschließend gesalzen. Währenddessen kommen Tomaten- und Paprikamark in eine Pfanne mit heißem Öl und werden so lange verrührt, bis die Masse homogen und schön sämig ist. Nachdem die gehackte Zwiebel und der Knoblauch in der Pfanne kurz mit erhitzt wurden, kommt das Ganze zu den Linsen in den Topf. Die Suppe wird nun püriert, kurz aufgekocht und bei Bedarf mit ein bisschen Wasser angereichert. Anschließend kommen Chili und Minze zum Einsatz. Serviert wird die Suppe dann mit einen Schnitz Zitrone.

&amp

Afiyet olsun!

Yummy Friday: Quinoa Bowl

Was bei mir eher „Ich-schmeiß-mal-schnell-zusammen-was-ich-alles-so-zu-Hause-habe“ heißt, kommt auf all den schicken Pinterest-Pins in meiner Sammlung als hippe Lunch BOWL daher, natürlich alles absolut HEALTHY, LOW CARB, GLUTEN FREE, VEGAN und SUSTAINABLE – und so hübsch, das mir das Wasser regelmäßig im Mund zusammenläuft.

Hier für Euch meine Lieblings-Quinoa-Bowl – perfekt zum Mitnehmen in’s Büro oder an die Uni. Ihr braucht:

– 1 Tasse Quinoa
– 1 Avocado
– 1 Handvoll Baby-Blattspinat
– 3 Tomaten
– 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
– 1/2 Bund Koriander
– frische Minze
– 1/2 Zitrone
– Olivenöl
– Salz, Pfeffer, Chiliflocken

Und so geht’s:

Quinoa mit der doppelten Menge Wasser für circa 20 Minuten aufkochen und anschließend würzen. Restliche Zutaten in kleine Stücke schneiden, Kräuter hacken und alles ab in eine große Schüssel. Mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln. Fertig! Easy, oder?

Die Möglichkeiten sind natürlich unbegrenzt. Einfach Lieblingszutaten hinzufügen – et voilá! Wie wär’s zum Beispiel mit ein bisschen Feta?

Yummy Friday: Falafel-Wraps

Auch wenn mir angesichts der Ereignisse der letzten Tage der Appetit gehörig vergangen ist: hier ein schnelles Rezept das einfach nur gut ist und gut tut. Soulfood sozusagen. Für Tage, an denen man an die Welt nicht versteht.

Zuerst kommen die Falafel in die Pfanne. Dafür braucht Ihr:

– 2 Dosen Kichererbsen
– 2 Knoblauchzehen
– 1 Bio-Zitrone
– 2 EL Mehl
– einige Stiele Petersilie, Minze und Koriander
– 1 TL Kreuzkümmel
– Salz & Pfeffer

Kichererbsen abtropfen lassen und gemeinsam mit gehackten Knoblauchzehen, Kräutern und Zitronensaft pürieren. Mehl und Gewürze dazu, kleine Bällchen Formen und ab in die Pfanne mit heißem Olivenöl. Von allen Seiten goldbraun und knusprig anbraten. Fertig!

IMG_7283

Und hier unsere Lieblings-Zutaten für den Rest des Wraps:

– 6 Vollkorn-Tortillas
– eine handvoll Grüner Salat
– Türkischer Hirtensalat (3 Tomaten, 2 grüne Spitzpaprika, 1 Schalotte, Petersilie, Olivenöl, Zitronensaft, Salz & Pfeffer)
– 1 gewürfelte & gebackene Aubergine
– 150g Fetakäse
– 150g Joghurt
– Avocado-Creme (einfach 1 Avocado zerdrücken und mit Zitronensaft, Salz & Pfeffer abschmecken)