Drinks

Yummy Friday: Mulled Haig

Ach, manchmal gibt es einfach so Tage, an denen eine heiße Tasse Tee her muss. Und dann gibt es Tage, da reicht kein Tee. Da müssen härtere Geschütze aufgefahren werden. Sowas wie Glühwein. Nein, noch härter. Glühwhiskey…

Und das braucht ihr pro Tasse:
40 ml Haig Club oder anderen Single Malt
1 Nelke
15 ml Zitronensaft
10 ml Zuckersirup
5 ml Crème de Cassis
20 ml Portwein
100 ml heißes Wasser

Und so wird’s gemacht:
Alle Zutaten in einen Cocktailmixer geben und durchschütteln und in eine Tasse schütten. Mit kochendem Wasser aufgießen und genießen.

 

Advertisements

Yummy Friday: Gin Dudel

Die ganze Woche lang mussten wir im Büro schwitzen. Da ist die Sehnsucht nach dem Wochenende ins Unermessliche gestiegen. Ebenso die Lust auf einen kühlen Drink in einer tropischen Sommernacht. Doch welches Getränk wählen wir? Rassischen Sangria aus Spanien, fancy Cosmopolitans aus New York? Nein, wir probieren regionales Neuland und mischen unseren geliebten Gin mit Lemonäääd from Austria!
Richtig gelesen: wir wünschen uns mit einem guten Schuss Almdudler nicht nur auf den nächsten Gletscher, sondern auch eine niemals endende Cocktail-Quelle. Der Rosmarinsirup gibt dem Drink das würzige Etwas, Prost!


Das braucht ihr:

Gin
Almdudler
Wasser
Zucker
Zitronen/Limetten
Rosmarinzweige
Basilikumblätter
Eiswürfel

Und so wird’s gemacht:

Für den Rosmarinsirup Zuckern und Wasser im Verhältnis von 1:2 aufkochen, die Kräuterzweige hinzugeben. Alles einköcheln lassen, bis eine zähe Flüssigkeit entsteht. Den Sirup zum abkühlen in den Kühlschrank stellen. Als nächstes Zitronensaft/ Limettensaft in das Glas geben, ebenso 4cl Gin, Eiswürfel, Basilikum und ein Esslöffel Sirup. Das Glas mit Allmutter aufgießen: Fertig ist der Gin Dudel, WE LIKE!

Yummy Friday: Gin-Tasting bei den Genussverstärkern

Gin ist der neue Whiskey, also zumindest im Sommer. Da gibt es nämlich immer öfter Tastings von feinen Wacholder-Stöffchen. Der torfige Cousin zweiten Grades darf erst im Winter wieder ran. Beim Offenbacher Wein- und Schnapshändler unseres Vertrauens, die Genussverstärker am Goetheplatz, ist das zumindest so. Unter dem Motto „Die Aromenwelt des Gins“ gab’s sechs verschiedene London Drys, pur  und mit passendem Tonic Water – abseits von Gordon’s und Schweppes.

  
  
Geschmackvolle und lehrreiche Verkostung: Es gibt etwa einen Gin, der nach Tonka-Bohne schmeckt, einen der ein Lavendel-Aroma hat und mit Riesling aus dem Saarland versetzt ist, und einen aus Frankfurt, der (Obacht!) mit den sieben Kräutern der Grünen Soße gemacht wird. Der Kenner trinkt den Hesse-Gin (Gin Sieben) mit Tomate und einem Basilikumblatt.  Mein persönlicher Favorit: Gin Sieben mit dem weniger süßen Fever Tree Tonic Water. Erfrischend, leicht, und regional. WE LIKE!

Wollt Ihr auch mal bei einem Gin-Tasking mitmachen? Dann schaut doch mal hier vorbei:

Die Genussverstärker, Am Goetheplatz, Ecke Bernard-/Ludwigstraße, Offenbach

Yummy Friday: Markt im Hof

Wer, so wie wir, auf kulinarische Hipness abfährt, hat ab sofort ein neues Food-Mekka. Immer samstags treffen sich beim Markt im Hof die leckersten und angesagtesten Stände Frankfurts. Hungrige und durstige Marktbummler können es sich von 10 bis 17 Uhr in einem Hinterhof in der Wallstraße gut gehen lassen. Für die Auswahl sorgen etwa die Foodtrucks von den Waffelmachern Goose und die Jungs von Bully’s Burger mit dem wohl abgefahrensten Imbisswagen der Stadt. Weiter hinten im Hof verkaufen noch mehr Caterer direkt Verzehrbares in einer Halle. Darunter französische Galettes, vietnamesische Sommerrollen und leckere selbstgemachte Limonaden stilecht aus Einmachgläsern. Kleiner Wehrmuthstropfen: wer dort seinen Wochenend-Einkauf machen will, ist beim Markt im Hof fehl am Platz – keine Obst- und Gemüsestände. Das Angebot erinnert jedoch ein bisschen an die Chelsea-Market-Hall in NY im Miniformat… WE LIKE!

image

Endlich bin ich auch mal in den Genuss einer Goose-Waffel gekommen. Dieses herzhafte Exemplar mit Spinatteig und Rote Beete-Mousse war der Anfang einer langen Liebe…Hmmm

image

Was fürs Männerherz war der NYBB, New York Bully’s Burger, mit Spiegelei, Bacon und geschmorten Zwiebeln. Dazu darf’s auch mittags schonmal ein Pils sein. Vor allem, wenn es wie dieses im  Frankfurter Nordend gebraut wird.

Markt im Hof, Wallstraße 11, samstags 10-17 Uhr

Yummy Friday: The Espresso BAR

Jeder von uns weiß: ein Tag ohne Kaffee kann genauso schrecklich sein wie der schlimmste Halloween-Grusel. Aus diesem Grund haben wir den perfekten Yummy-Tipp für Euch parat – definitiv auch genau das Richtige nach der heutigen Partynacht!

Mitten in der City, nur ein paar Schritte von der Zeil entfernt, ist die kleine Espresso BAR in der Schäfergasse die perfekte Anlaufstelle für die schnelle Portion Koffein zwischendurch. Stylishes Interieur und Espresso, der auf der Zunge zergeht – bis 12 Uhr sogar für nur 1 Euro! Außerdem: frische Croissants, Pastels de Nata und hippe Limonaden von Aqua Monaco. WE LIKE!!!

The Espresso BAR, Schäfergasse 42-44, FFM-City, Mo-Sa 9-17, The Espresso BAR

IMG_5358-0.JPG

IMG_5359-0.JPG

IMG_5360-1.JPG

Yummy Friday: Geile Weine

Für alle, die Lust auf einen guten Tropfen haben, sich beim Restaurantbesuch aber auch am liebsten vorm Wein bestellen drücken, weil sie nicht genau wissen, welches Bouquet am Besten zu ihrer Hauptspeise passt; für diejenigen, die beim Einkauf immer die Flasche mit dem schönsten Etikett in den Korb packen und solche, denen ein Wein einfach nur „schmeckt“ oder „nicht schmeckt“ anstatt seinen eleganten Abgang und die Harmonie der Noten und Nuancen zu loben:  Ja, wir haben ihn gefunden – den perfekten Weinhandel!

Der sympathische Onlineshop „Geile Weine“ ist cool designt, kommt direkt um die Ecke aus Mainz und hilft auch Nicht-Experten dabei, den passenden Wein für jedes Essen und jeden Anlass zu finden. Das virtuelle Weinregal ist nach Weinmomenten, wie „Weinpicknick“, „Wiedersehen mit Freunden“ oder „Ab in den Feierabend“ geordnet, die toll bebildert und einfach zum Nachfühlen sind. Alternativ werden die Weine passend zum jeweiligen Essen angezeigt. Für uns als Laien also absolut perfekt und noch dazu ein Augenschmaus. Die geilen Weine haben nämlich auch noch schick designte Etiketten, kommen hauptsächlich von jungen deutschen Winzern und sind authentisch, knackig und ohne viel Schischi beschrieben. We like!!!

geileweine.de

Wilde Susi

Vatertag

Yummy Friday: Gin Basil Smash

Ein fresher Gin Basil Smash – unser Drink des Sommers – bringt an diesem tristen Septemberabend noch einen Hauch Sonne und Süden in die Bude. Bitte mehr davon!

REZEPT:

  • 6cl Gin
  • 2cl Zitronensaft
  • 10-15  Basilikumblätter
  • 2cl Zuckersirup

Alle Zutaten mit Eiswürfeln ab in den Shaker – gut schütteln – durch ein Barsieb kommt der Drink in den Tumbler – schlürfen und genießen!

Noch besser als selber machen: den so ziemlich besten Gin Basil Smash der Stadt mixen die Cocktailkünstler von The Parlour. WE LIKE!