Yummy Friday: Kartoffelplätzchen mit Koriander-Pesto

… oder: Resterampe, die Zweite. 

Leute, ich lieeebbbeee Kartoffelpüree und koche es wenn, dann in Massen. Am liebsten als bunter Mix aus mehligen Kartoffeln vom Kartoffelmann und 2 Süßkartoffeln. Trotz ausufernder Püree-Völlerei bleibt jedes Mal dann doch ein kleines bisschen übrig. Doch was mit den Resten machen? Hier mein Lieblingsrezept:

Kartoffelplätzchen mit Koriander-Pesto

Zum restlichen Püree einfach 1-2 Eier, Chilliflocken, Salz & Pfeffer und ein wenig Mehl geben und zu einer homogenen Masse verrühren. Den Teig dann in kleinen Portionen in Olivenöl braten.

Für das Koriander-Pesto braucht ihr:

  • 1 Bund frischen Korinder
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Erdnüsse
  • Saft einer halben Limette
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz Pfeffer

Alle Zutaten einfach mit dem Blitzhacker oder Pürierstab pürieren, abschmecken und fertig ist das Pesto.

Und was macht Ihr mit Kartoffelpüree-Resten?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s