Yummy Friday: Spicy Thai Quinoa Bowl

Asia, die Zweite. Auch nach zwei Wochen Thailand habe ich Chili, Koriander und Limetten einfach noch nicht satt und sehne mich zurück daheim nach einem riesigen Teller scharfem Glasnudelsalat und einem Eimer Panaeng Curry (oder auch zwei, drei, vier, fünf…)

Aber ja, ich weiß, jeder Urlaub hat ein Ende, der Alltag hat mich schon vermisst und zu Hause ist doch auch ganz schön (Hallo Couch, Du hast mich wieder ❤️). Also habe ich Rezepte durchwühlt, rumexperimentiert und mir eine würzige „Ich träume in der Mittagspause von Strand und Meer“-Lunchbowl-geköchelt, die auch kalt so richtig lecker schmeckt und sooooo gesund ist.

Hier das Rezept:

  • 150g Quinoa
  • 1/2 Brokkoli
  • 2 Karotten
  • 1 kl. rote Zwiebel
  • 3 Stängel Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 handvoll Koriander
  • 1 beliebig großes Stück Ingwer
  • 1 Chili
  • 1 EL gehackte Erdnüsse

Quinoa nach Packungsanweisung aufkochen. Während das Inkakorn köchelt, die restlichen Zutaten kleinschneiden, schnippeln oder hacken. Anschließend etwas neutrales Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Koriander anschwitzen um dann Brokkoli und Karotten hinzuzugeben. Sobald das Gemüse gar ist, restliche Zutaten hinzugeben und die Pfanne von der Platte nehmen. Nun kann das Quinoa untergerührt werden.

Dann ist’s Zeit fürs Dressing aus:

  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Sojasauce
  • Saft & Zesten von einer Limette
  • 2 TL brauner Zucker
  • 2 TL Sesam
  • Salz

Alles vermischen – fertig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s