7 Dinge, an denen Du merkst, dass Du in Miami Beach bist!

Nach unserem Abenteuertrip auf die Galapagosinseln haben wir auf dem Nachhauseweg noch eine kleine Stippvisite im schillernden Miami Beach gemacht. Also absolutes Kontrastprogramm! Statt Einsamkeit, Natur und frischem Fisch – freakige Leute, Neonlicht und Pizza en masse! Hier also nun 7 Dinge, an denen Du definitiv merkst, dass Du in Miami Beach bist:

1. Wenn immer die Sonne scheint!

2. Wenn Du zum Beach-Babe wirst!

3. Wenn Du – egal was Du machst – nicht der Verrückteste am Strand bist!

4. Wenn alles Kunst ist!

5. Wenn die Kreditkarte glüht!

IMG_5560-0

6. Wenn Du ständig Fast-Food futterst!

7. Wenn Du dich plötzlich für Autos interessierst (Pt. 2)!

IMG_5563-0

 

 

Ihr wollt jetzt auch nach Miami düsen? Hier noch einige Tipps, wo Ihr am Besten shoppt und snackt!

Wer in Miami Beach einmalige USA-Schnäppchen erwartet, der hat falsch gedacht. Dazu muss man sich schon auf den Weg in die umliegenden Outlet Malls machen. Wir haben trotzdem einige Läden auf der Liste, die bei jedem Miami-Besuch ein absolutes Muss sind:  Zuerst geht es zum Basics shoppen zu American Apparel, danach gibt’s Jogging-Buxen bei Victoria’s Secret und ein paar besondere Teile von J.Crew. Für angesagte Beauty-Mitbringsel ist ein Stop bei Sephora Pflicht. Bei Anthropologie stöbern wir dann stundenlang nach tollen Wohn-Lieblingsstücken und Accessoires. Wer es etwas individueller mag, sollte auf jeden Fall mal bei Base, dem Concept Store für Männer, und in der Boutique The Webster (Achtung! Teuer!) vorbeischauen. Obwohl  Scotch & Soda / Maison Scotch eigentlich aus Holland kommt und es die coolen Teile auch bei uns zu haben gibt, lohnt sich ein Besuch im kreativ designten Shop auf der Lincoln Road Mall allein wegen der Schaufenster-Deko („Komm! Ich will doch nur mal gucken!“).

Auch wenn es in Miami tolle Gourmet-Restaurants und Küche aus aller Herren Länder gibt, sind wir jedes Mal wieder im Pizza- & Burger-Wahn. Alles was wir uns zu Hause verkneifen, wird hier in wenigen Tagen nachgeholt. Tolle, traditionell italienische Pizza gibt es bei Spris und Fratelli La Bufala (inklusive frisch importiertem Büffelmozarella …mmmhhh…), wer lieber ein typisch amerikanisches Slice auf die Hand möchte, sollte in der Pizzeria Rustica vorbeischauen. Burger essen wir bei Shake Shack und Burger Fi; etwas Gesundes gibt es dagegen zur Abwechslung bei Juice & Java. Zum Dessert gibt es dann jeden Abend die göttlichen  Reese’s Peanutbutter-Cups aus dem Supermarkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s